Info

Aktuell haben wir kein Aktionsangebot.

Bitte schauen Sie in Kürze noch einmal vorbei, um aktuelle Angebote zu erhalten.

Aktuelles - Wasserenthärtungsanlage

Neu bei TGA Meisterlich – Energie sparen in Kiel und Umgebung mit der BerkeSOFT Wasserenthärtungsanlage

Weiches Wasser erhöht die Lebensdauer von wertvollen Haushaltsgeräten und spart Reinigungs- und Waschmittel

Kiel, 09. August 2016 – In Norddeutschland ist der Härtegrad des Wassers besonders hoch, in Kiel beträgt die Wasserhärte 18° deutscher Härte (dH). Starke Kalkablagerungen und ein hoher Verbrauch von Wasch- und Reinigungsmitteln sind die Folgen bei hohen Härtegraden. Mit der energiesparenden BerkeSOFT Wasserenthärtungsanlage erweitert das Kieler Gebäudetechnikunternehmen TGA Meisterlich innovativ seine Kernkompetenz im Bereich Sanitär.

Die Berkefeld Wasserenthärter verwandeln selbst stark kalkhaltiges Wasser durch ein intelligentes Ionen-Austauschverfahren in spürbar angenehmes weiches Wasser. „Durch die konstante Gewährleistung optimaler Wasserqualität von 6-8°dH werden lästige Kalkablagerungen vermieden, das erhöht unter anderem die Lebensdauer von Heizelementen bei Waschmaschinen und Wasserboilern. Kalkflecken in Küche und Bad gehören mit dieser ausgereiften Wasserenthärtungstechnologie der Vergangenheit an und das lästige Putzen mit starken Reinigungsmitteln entfällt ebenfalls“, beschreibt Jörn Bahrs, Projektleiter bei TGA Meisterlich, die wesentlichen Vorteile von BerkeSOFT Trinkwasserenthärtungsanlagen. Nähere Informationen finden sich dazu unter: www.tga-meisterlich.de.

Weiches Wasser wirkt dem frühzeitigen Verschleiß technischer Geräte entgegen

Sinnvoll ist die Anschaffung einer Wasserenthärtungsanlage, wenn die lokale Wasserhärte den Wert von 14°dh übersteigt. Die Installation einer Wasserenthärtungsanlage schont aber nicht nur den Geldbeutel und entlastet die Umwelt nachhaltig, indem der Verbrauch von Waschmittel, Dusch- und Badezusätzen und scharfen Reinigungsmitteln zur Kalbbeseitigung deutlich reduziert wird.

Auch die die eigene Lebensqualität steigt durch den Genuss von weichem Trinkwasser. Der Tee schmeckt wieder aromatischer und das reine Leitungswasser hat mehr Geschmack. Weiches Wasser verschafft zudem deutlich mehr Wohlgefühl auf der Haut, das Gewebe von Kleidung und Handtüchern wird beim Waschen mehr geschont und fühlt sich dadurch angenehm weich auf der Haut an. Beim Duschen und Baden bleiben Kalkreste nicht mehr länger auf Haut und Haaren zurück - Cremes und Bodylotionen ziehen viel besser in die Hautporen ein.

Ionen-Austauschverfahren verwandelt kalkhaltiges Wasser in weiches Wasser

Auch wertvolle technische Haushaltsgeräte haben eine längere Lebensdauer, weil sich der Kalk nicht länger als Bremsschicht auf den Heizstäben ablagert und somit einem frühzeitigen Verschleiß entgegenwirkt. Der Energieverbrauch bleibt dabei niedrig, so dass Einsparungen bei Putzmitteln bis zu 50 Prozent und bei Boilern und Wärmetauschern bis zu 20 Prozent möglich sind. Die im Wasser enthaltenen härtebildenden Kalzium- und Magnesium-Ionen tauschen sich bei einer chemischen Reaktion gegen Natrium-Ionen aus und werden dann in einem Regenerationsprozess mit dem Spülwasser ausgeleitet. Ein näheres unverbindliches Beratungsgespräch, anschaulich erklärt mit den Berkefeld Ausstellungsmodellen, lässt sich mit Jörn Bahrs vereinbaren.

Prospekt Wasserenthärtungsanlage

1493_TGA_FOL_Wasserenth_210x210_RZ_FLY.pdf (9,6 MB)

Unsere Servicepartner sind qualifiziert von